Springe direkt zu Inhalt

Erinnerungen an die Okkupation in Griechenland: ein digitales Zeitzeugenarchiv

News vom 10.02.2020

Podiumsdiskussion organisiert durch die Deutsch-Griechische Gesellschaft Hamburg e.V.

Mittwoch, 26. Februar 2020, 19:00 Uhr
in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky Vortragssaal - Von-Melle-Park 3, 20146 Hamburg

Referenten:
Nicolas Apostolopoulos
, Anna-Maria Droumpouki, Damian Thönges

Moderation: Ulrich Moennig, Universität Hamburg

Anlass der Podiumsdiskussion ist die Interview-Sammlung „Erinnerungen an die Okkupation in Griechenland“, die Erinnerungen von Menschen, die die deutsche Besatzung Griechenlands in den Jahren 1941 bis 1944 überlebten, bewahrt. Ihre Erinnerungen wurden in 93 lebensgeschichtlichen Interviews festgehalten, wissenschaftlich erschlossen und online bereitgestellt. Darauf aufbauend werden interaktive multimediale Lernmaterialien für den deutschen und den griechischen Geschichtsunterricht (Oberstufe) erstellt.

Bei der Projektvorstellung werden auch das digitale Archiv und die interaktive Lernplattform demonstriert.

 

Anmeldung erbeten unter: vorstand@dgg-hamburg.de

4 / 4