Lange Nacht der Wissenschaften 2016

11.06.2016
17:00 - 21:00

Informationsstand, Podiumsdiskussion (in deutscher Sprache)
Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin 

Am 11. Juni 2016 laden zahlreiche Wissenschaftseinrichtungen aus Berlin und Potsdam von 17 bis 24 Uhr zum Langen Nacht der Wissenschaften ein. Das Centrum Modernes Griechenland präsentiert die Autorinnen und Autoren der Edition Romiosini und lädt zu einer Podiumsdiskussion über postmigrantische Kulturinitiativen in der Bundesrepublik Deutschland ein.

PROGRAMM

17:00–21:00 Edition Romiosini: Griechenland erlesen. Die wichtigsten Titel der Edition Romiosini zum Blättern und Anfassen! Alle Infos zu den Büchern und zum Editionsprogramm. Die Publikationen der Edition Romiosini werden zur kostenlosen Lektüre in der Online-Bibliothek angeboten. (K 28, Nische)

18.00–20.00 Podiumsdiskussion "Postmigrantische Kulturinitiativen in Deutschland" (JK 28/130)

Die Zuwanderung aus den südeuropäischen Ländern in die Bundesrepublik hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Bei der sogenannten „neuen Migration“ handelt sich um ein Phänomen, das Politik und Gesellschaft betrifft und auch Gegenstand wissenschaftlicher Forschungen geworden ist. Studierende auf der Suche nach neuen Horizonten, junge kreative oder arbeitsuchende Akademiker/innen verlassen, allein oder mit ihrer Familie, ihre Herkunftsländer, um in Deutschland nach einer besseren Lebensperspektive zu suchen. Bildeten die südosteuropäischen Einwanderer in der Zeit der ersten (und amtlich geplanten) „Gastarbeiter“-Migration der 1960er und 70er Jahre homogene Gemeinden, so sind die heutigen Migrant/innen verstreut, inhomogen und lose, höchstens in digitalen sozialen Netzwerken miteinander verbunden. Wie organisieren sich die neuen Migrationsgemeinden kulturell? Welche postmigrantischen Kunst- und Kulturprojekte sind dadurch entstanden? Diese Fragen bilden den Rahmen des Podiumsgesprächs.

Mit:

DOKUMENTATION


PRAKTISCHE INFOS

Gebäude 5: Habelschwerdter Allee 45 (Rostlaube), 14195 Berlin (Abendkasse)
Busroute grün, blau
Eintrittskarten

Das Centrum Modernes Griechenland ist eine Einrichtung des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften, ermöglicht durch die großzügige Unterstützung der Stavros Niarchos Foundation. Informiert bleiben: der CeMoG-Newsletter!

Stavros Niarchos Foundation