Präsentation Bd. 14 der "Edition Judenverfolgung 1933-1945"

News vom 14.06.2017

Am Donnerstag, dem 22.06.2017 findet im Auswärtigen Amt in Berlin die Präsentation des 14. Bandes der Edition Judenverfolgung 1933-1945 statt. Der Band ist den besetzten Staaten in Südosteuropa sowie Italien gewidmet und mit 350 Dokumenten die Verfolgung und Ermordung der Juden in Jugoslawien, Griechenland, Albanien und Italien dokumentiert. Während es in Italien einem Großteil der Juden gelang unterzutauchen, war dies in Griechenland nur in einigen Regionen möglich. In Jugoslawien flohen die wenigen Überlebenden zu den Partisanen und in Albanien, wo nur wenige Juden lebten, konnten sich die meisten von ihnen bis Kriegsende verstecken.

PROGRAMM

Begrüßung: Michael Roth MdB, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt
Einführung: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Schieder
Lesung: Anette Daugardt, Schauspielerin
Diskussion: Dr. Sara Berger, PD Dr. Susanne Heim, Dr. Erwin Lewin, Dr. Sanela Schmid, Dr. Maria Vassilikou
Moderation: Stefan Reinecke

Im Anschluss folgen eine Dokumentenlesung und Podiumsdiskussion.

Zeit: Donnerstag, 22. Juni 2017, 16:30 Uhr
Ort: Auswärtiges Amt, Werderscher Markt 1, 10117 Berlin
Anmeldung erforderlich unter: ejv@ifz-muenchen.de
Einlass ab 16:00 Uhr
(bitte Lichtbildausweis mitbringen)