Giorgos Sagriotis: "Die griechische Rezeption kritischer Theorie. Anfänge, Gegenwart und Zukunft"

Giorgos Sagriotis geht in seinem Vortrag von der These aus, dass sich die griechische Rezeption der Frankfurter Schule zwar durch zahlreiche Übersetzungen belegen lasse, die jedoch zu keiner wirklich produktiven Aufnahme ihrer Theorie gekommen sei. Vielmehr beschreibt er diese Aufnahme als einen Prozess, in dessen Verlauf die „Kritische Theorie“ zur „kritischen Theorie“ ohne einen festen inhaltlichen und begrifflichen Kern geworden sei.

Vortrag von Dr. Giorgos Sagriotis (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) zum Thema "Die griechische Rezeption kritischer Theorie. Anfänge, Gegenwart und Zukunft" im Rahmen der Konferenz Deutschland und Griechenland im Spiegel der Philosophiegeschichte. Transfers im 20. Jahrhundert (12.-13. September 2014).