Die deutsch-griechischen Verflechtungen zur Zeit König Ottos

News vom 07.10.2019

Internationale Konferenz
8. November 2019:
Berliner Rathaus, Louise-Schroeder-Saal (3.OG), Jüdenstraße 1, 10178 Berlin
9.–10. November 2019:
FU Berlin, Holzlaube, große Hörsaal (UG, -1.2009), Fabeckstraße 23-25, 14195 Berlin

Das Centrum Modernes Griechenland (CeMoG) der Freien Universität Berlin organisiert in Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle für deutsch-griechische Beziehungen (EMES) der Nationalen und Kapodistrias Universität Athen eine Internationale Konferenz über die deutsch-griechischen Verflechtungen zur Zeit König Ottos. Ziel dieser Konferenz ist, bislang unerforschte Seiten der Beziehungen zwischen dem deutschsprachigen Raum und desjenigen Teils des neugriechischen Kulturraums zu beleuchten, der sich im Rahmen des neu entstandenen Königreichs entwickelte. Im Mittelpunkt stehen dabei die Ideen, die Mentalitäten und Kulturtransfers, die zur Herausbildung der Alltagskultur sowie der dominanten sozialen und kulturellen Modelle beitrugen, sowie die Entwicklung der institutionellen Rahmen und der Elemente der materiellen Kultur, die aus den obigen Wandlungsprozessen hervorgingen.

Konferenzprogramm

(Konferenzprogramm als PDF-Download)

Freitag, 8. November 2019 (Berliner Rathaus, Louise-Schroeder-Saal)
13.00–16.30: 1. Sitzung (Moderator: M. Pechlivanos)

13.00: Registrierung/Anmeldung

13.3014.00: Miltos Pechlivanos, Begrüßung und Einführung

14.00–14.30: Alexandros Kyrtsis, Deutsche Ursprünge der neugriechischen Nationsbildung im Rahmen der nachnapoleonischen europäischen Politik

14.30–15.00: Konrad Clewing, »Bayernherrschaft« als internationale Intervention: Zur Neuinterpretation der zweiten Frühphase griechischer Staatsbildung

15.00–15.30: Rainald Becker & Emanuel Lechenmayr, König Otto von Griechenland und die Protokolle des Regentschaftsrats (1833–1835) – ein Forschungsprojekt

15.30–16.00: Jan Murken, Die bayerische Erinnerungskultur an die Ottonische Herrschaft

16.00–16.30: Diskussion

16.30–17.00: Kaffeepause

17.00–17.30: 2. Sitzung (Moderator: A. Kyrtsis)

17.00–17.30: Christina Κoulouri, Η δυναστεία των Wittelsbach και η ελληνική ιστορία: πολιτικές μνήμης και στρατηγικές νομιμοποίησης

17.30–18.00: Elissavet Τsakanika, Βαυαροί και «νεήλυδες»: προσλήψεις της «ξενοκρατίας» και Αγωνιστές του 1821 στην οθωνική Ελλάδα

18.00–18.30: Diskussion

18.45–19.00: Μarilisa Μitsou, Μνήμη Γιάννη Τσιώμη

19.00–19.45: Panayotis Τournikiotis, Η αρχιτεκτονική ως συστατικό στοιχείο του πολιτικού βίου στα χρόνια του Όθωνα

19.45: Empfang

Samstag, 9. November 2019 (FU Berlin, Holzlaube, große Hörsaal, UG, -1.2009)
9.30–11.30: 3. Sitzung (Moderatorin: A. Rassidaki)

09.30–10.00: Irmgard Lerch–Kalavrytinos, Aspekte deutsch–griechischer Verflechtungen: Musik in Griechenland zur Zeit König Ottos (1832–1862)

10.00–10.30: Helene Dorfner, Das Musikleben in Athen am Hof König Ottos I. von Griechenland (1834–1862)

10.30–11.00: Μarilisa Mitsou, Kulinarische Verflechtungen: deutsch–griechische Esskultur zur Zeit König Ottos

11.00–11.30: Diskussion

11.30–12.00: Kaffeepause

12.00–14.30: 4. Sitzung (Moderatorin: S. Trubeta)

12.00–12.30: Αlexandra Rassidaki, Die Thronbesteigung als literarisches Ereignis: Nepomuk von Poißls dramatisches Gedicht Vergangenheit und Zukunft und die Reaktion Ludwig Börnes

12.30–13.00: Ulrich Moennig, Hauptstadttransfer von Bayern nach Attika. Das Werden Athens »nachgezeichnet« im Roman O Zographos von Grigoris Palaiologos

13.00–13.30: Sotirios Kotronis, Der deutsche Rechtseinfluss auf das griechische Zivilrecht zur Zeit König Ottos – Rezeption und Fortentwicklung

13.30–14.00: Diskussion

14.00–15.30: Mittagspause

15.30–17.30: 5. Sitzung (Moderator: Ch. Loukos)

15.30–16.00: Αlexandros Papageorgiou–Venetas, Ernst Curtius: Το ταξίδι του νόστου στην Ελλάδα

16.00–16.30: Eleonora Vratskidou, Το ταξίδι του Gottfried Semper στην Ελλάδα (1832/1858)

16.30–17.00: Κaterina Κarakassi, Ένας «Βέρθερος με φουστανέλα» και ο Βασιλιάς ΄Οθωνας ως «φανός αναμμένος». Παναγιώτης Σούτσος: Λέανδρος

17.00–17.30: Diskussion

17.30–18.00: Kaffeepause

18.00–20.00: 6. Sitzung (Moderatorin: Ch. Koulouri)

18.00–18.30: Christos Loukos, Αλέξανδρος Μαυροκορδάτος: ένας επαναστάτης στις αυλές του Μονάχου και του Βερολίνου (1834–1837)

18.30–19.00: Lina Louvi, Το Σύνταγμα, οι Βαυαροί, τα κόμματα και τα «φωτισμένα έθνη»

19.00–19.30: Myrto Lamprou, αντίκτυπος της εκκλησιαστικής πολιτικής της Αντιβασιλείας στις σχέσεις Ελλήνων-Βαυαρών. Το παράδειγμα των αδελφών Σούτσων

19.30–20.00: Diskussion

Sonntag, 10. November 2019 (FU Berlin, Holzlaube, große Hörsaal, UG, -1.2009)
10.00–11.30: 7. Sitzung (Moderator: U. Moennig)

10.00–10.30: Korinna Schönhärl, Finanzielle Netze. Die bayerisch–französische Familienbank von Eichthal und ihr Interesse an Investitionen in Griechenland (1830–1880)

10.30–11.00: Μichalis Psalidopoulos, Ο Καμεραλισμός στην Ελλάδα (1832–1862)

11.00–11.30: Diskussion

11.30–12.00: Kaffeepause

12.00–14.00: 8. Sitzung (Moderator: V. Karamanolakis)

12.00–12.30: Georgios Vlachakis, Η συνάντηση της ελληνικής διανόησης με τη γερμανική φιλοσοφία και επιστήμη λίγα χρόνια μετά την ίδρυση του εθνικού κράτους. Μια όχι και τόσο ρομαντική ιστορία

12.30–13.00: Κostas Τampakis, Γερμανικά πρότυπα, ελληνική εκπαίδευση και η εμφάνιση της ελληνικής επιστημονικής κοινότητας κατά τον 19ο αιώνα

13.00–13.30: Εfthymios Nicolaidis & Maria Rentetzi, Το Εθνικό Αστεροσκοπείο Αθηνών στην περίοδο της Βαυαροκρατίας

13.30–14.00: Diskussion

14.00–15.30: Mittagspause

15.30–17.30: 9. Sitzung (Moderatorin: L. Louvi)

15.30–16.00: Sakis Dimitriadis, Έλληνες φοιτητές σε γερμανικά πανεπιστήμια στη διάρκεια της βασιλείας του Όθωνος: η περίπτωση των αδελφών Αλέξανδρου και Πανταλέοντος Κοντόσταυλου (1843–1849)

16.00–16.30: Konstantinos Raptis, Κοινωνικές και πολιτισμικές διασταυρώσεις γερμανικών, δυτικοευρωπαϊκών και ελληνικών ελίτ στην Οθωνική Ελλάδα

16.30–17.00: Vangelis Κaramanolakis, Από το Οθώνειο στο Εθνικό Πανεπιστήμιo

17.00–17.30: Diskussion

17.30–18.00: Kaffeepause

18.00–20.30: 10. Sitzung (Moderatorin: M. Rentetzi)

18.00–18.30: Thanasis Barlagiannis, Η Medizinische Polizey στην Ελλάδα του Όθωνα: γερμανικές επιρροές στην ελληνική δημόσια υγεία

18.30–19.00: Μaria Zarifi, Μιάσματα, λοιμοί, πυρετοί και «σχεδιάσματα υγιεινής» στην Ελλάδα του Όθωνα

19.00–19.30: Diskussion

19.30–20.30: Miltos Pechlivanos & Αlexandros Κyrtsis, Schlusswort