Einladung zur CeMoG Lecture #02 mit Adam Szymczyk (Vortrag, 26. Juni 2015)

20.11.2014

Anrede,

das Centrum Modernes Griechenland der Freien Universität Berlin veranstaltet am kommenden Freitag, dem 26. Juni, die zweite CeMoG-Lecture.

Unser Gast ist dieses Jahr der Künstlerische Leiter der documenta 14, Adam Szymczyk. Die Pressemitteilung der FU Berlin erhalten Sie im Anhang. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Mit freundlichem Gruß

Prof. Dr. Miltos Pechlivanos
Direktor des CeMoG

Freitag, 26. Juni 2015, 18:00 Uhr


Henry-Ford-Bau, Hörsaal A
Garystraße 35, 14195 Berlin-Dahlem

Centrum Modernes Griechenland (CeMoG)

CeMoG Lecture #02 mit Adam Szymczyk
(Κünstlerischer Leiter der documenta 14)

Seit ihrer Gründung im Jahr 1955 gilt die documenta als die weltweit renommierteste Ausstellung zeitgenössischer Kunst, in der alle fünf Jahre die Dynamik der internationalen Kunstwelt gebündelt und gesamtgesellschaftliche Diskussionen aufgegriffen werden. Der Künstlerische Leiter der documenta 14, Adam Szymczyk, stellt für die documenta 14 eine Doppelstruktur vor: Neben dem Kasseler "Museum der 100 Tage" wird die Ausstellung einen zweiten Schauplatz in Athen haben und die griechische Hauptstadt so zum gleichberechtigten Ausstellungsort machen.

Aus diesem Anlass hat das Centrum Modernes Griechenland (CeMoG) Adam Szymczyk dazu eingeladen, die zweite CeMoG Lecture zu halten.

Als Höhepunkt seiner nach außen gerichteten Arbeit veranstaltet das Centrum Modernes Griechenland einmal pro Jahr eine CeMoG Lecture, die an herausragende Geisteswissenschaftler und Personen des kulturellen Lebens vergeben wird. Im Juni 2014 hat der Präsident des Europäischen Gerichtshofs, Prof. Dr. Vasilios Skouris mit seinem Vortrag "Deutsch-griechische Beziehungen im Bereich der Wissenschaft. Geschichtlicher Überblick und aktueller Stand" die Gründung des Centrum Modernes Griechenland gefeiert.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 19. Juni 2015.



Das Centrum Modernes Griechenland ist eine Einrichtung des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften, ermöglicht durch die großzügige Unterstützung der Stavros Niarchos Foundation.

Stavros Niarchos Foundation

Möchten Sie in Zukunft den CeMoG-Newsletter empfangen, nutzen Sie bitte folgenden Link, um unseren Newsletter zu abonnieren.