Feierliche Eröffnung des Centrums Modernes Griechenland

22.01.2014

6. Juni 2014, 18:00 Uhr


Henry-Ford-Bau, Hörsaal A
Garystraße 35, 14195 Berlin-Dahlem

Centrum Modernes Griechenland (CeMoG)

Grußworte

Prof. Dr. Peter-André Alt, Präsident der Freien Universität Berlin
Botschafter a.D. Vassilis Kaskarelis, Chefberater des Vorstands der Stavros Niarchos Stiftung
Prof. Dr. Doris Kolesch, Dekanin des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften
Prof. Dr. Miltiadis Pechlivanos, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Griechische und Lateinische Philologie


Festvortrag

"Deutsch-griechische Beziehungen im Bereich der Wissenschaft.
Geschichtlicher Überblick und aktueller Stand"

Prof. Dr. Vassilios Skouris
Präsident des Gerichtshofs der Europäischen Union


Musik

Niovi Klavdianou (Sopran), David Santos (Klavier)
Lieder von Giannis Ioannidis alias Kostas Giannidis


Empfang
 


Um Anmeldung wird gebeten bis zum 30. Mai 2014 per E-Mail an info@cemog.fu-berlin.de
Die feierliche Eröffnung wird online im Live-Stream übertragen.



Das CeMoG der Freien Universität Berlin fördert die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Griechenland in Forschung und Lehre. Seine Tätigkeiten, verstanden als Brückenschlag im europäischen Integrationsprozess, umfassen die Intensivierung des deutsch-griechischen Wissens- und Kulturtransfers durch Netzwerke von Wissenschaftler/inne/n und Künstler/inne/n, die Bildung von fachübergreifenden Arbeitsgruppen, die internationale Forschungsprojekte durchführen, die Erweiterung und Vertiefung der neogräzistischen Forschung und Lehre an der Freien Universität Berlin sowie die Förderung und Publikation griechischer belletristischer und wissenschaftlicher Literatur in deutscher Sprache.
Das CeMoG ist eine Einrichtung des Fachbereichs Philosophie  und Geisteswissenschaften, ermöglicht durch die großzügige Unterstützung der Stavros Niarchos Foundation.
 

Sie erhalten diese E-Mail mit ausdrücklichen Genehmigung der Südosteuropa-Gesellschaft (SOG) - Zweigstelle Berlin.
Möchten Sie in Zukunft über die Aktivitäten des CeMoG informiert werden, nutzen Sie bitte folgenden Link, um unseren Newsletter zu abonnieren.