Springe direkt zu Inhalt

#Vorschau

22.03.2022

Dionysis Kapsalis

Dionysis Kapsalis

:: 14.06.2022, ab 18.30 Uhr, Freie Universität Berlin, KL 32/123 (Habelschwerdter Allee 45 / Rostlaube): Bücherfest der Edition Romiosini & Offizieller Akt zur Schenkung der Bibliothek Alexandros Kotzias und Elisavet Kotzia

:: 15.06.2022, 19 Uhr, Egon-Kirsch-Bibliothek, Frankfurter Allee 149, 10365 Berlin-Lichtenberg: Poesiefestival 2022/Poets' Corner/Dionysis Kapsalis

:: 02.07.2022, 17-20 Uhr, Freie Universität Berlin, Rostlaube, K 30 (Flurbereich):
CeMoG und die Edition Romiosini in der langen N8 der Wissenschaften

:: Galateia Kazantzaki, Die sieche Stadt. Aus dem Griechischen übersetzt von Dennis Püllmann. Edition Romiosini, Belletristik, voraussichtlich September 2022

:: Christos Zouraris, Das Gastmahl der Gelehrten. Eine philosophisch-kulinarische Landeskunde. Aus dem Griechischen übersetzt von Maria Zafón. Edition Romiosini, Sachbuch, voraussichtlich September 2022

:: Michail Leivadiotis, Hybridity, Identity and Micro-Cosmopolitanism in the Ionian 19th century. Edition Romiosini, Fachliteratur, voraussichtlich September 2022


:: 14.06.2022, ab 18.30 Uhr, Freie Universität Berlin, KL 32/123 (Habelschwerdter Allee 45 / Rostlaube): Bücherfest der Edition Romiosini & Offizieller Akt zur Schenkung der Bibliothek Alexandros Kotzias und Elisavet Kotzia

Programm rund um die Bücherwelt der Edition Romiosini/Centrum Modernes Griechenland Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin Das CeMoG und die Edition Romiosini feiern am Dienstag, dem 14. Juni 2022 die Schenkung der Bibliothek Alexandros Kotzias und Elisavet Kotzia im Rahmen des diesjährigen Bücherfests mit dem Lyriker Dionysis Kapsalis , der Literaturkritikerin Elisavet Kotzia und dem Literaturkritiker Tobias Lehmkuhl. In Dahlem, an der Freien Universität. Eintritt frei.
Zum Programm

Mε αφορμή την επίσημη τελετή δωρεάς της Βιβλιοθήκης Αλέξανδρου Κοτζιά και Ελισσάβετ Κοτζιά στη Φιλολογική Βιβλιοθήκη του Ελεύθερου Πανεπιστημίου του Βερολίνου, επανεκδίδουμε τη νουβέλα του Αλέξανδρου Κοτζιά Ιαγουάρος στα γερμανικά, σε μετάφραση του Hans Eideneier.

:: 15.06.2022, 19 Uhr, Egon-Kirsch-Bibliothek, Frankfurter Allee 149, 10365 Berlin-Lichtenberg: Poesiefestival 2022/Poets' Corner/Dionysis Kapsalis

Der Warm-up vor dem Start des 23. poesiefestival berlin! Poets‘ Corner überzieht die ganze Stadt mit Gedichten. Berliner LyrikerInnen und MusikerInnen lesen und performen quer durch die Bezirke – in Bibliotheken, Gärten und Kulturzentren, unterstützt von Bezirken und Kulturinstitutionen. Überall ist Raum für Poesie! Seit über 15 Jahren bringt Poets’ Corner die Lyrik in die Bezirke, von Spandau bis Marzahn. Das erklärte Ziel ist es, die Kunstform Dichtung in den öffentlichen Raum zu tragen und den Austausch zwischen Berliner AutorInnen zu fördern sowie die Vielfalt der hier vor Ort geschriebenen Formen, Stile, Sprachen eine Plattform zu bieten. Die Lesungen finden auf Deutsch sowie in den jeweiligen Originalsprachen mit Übersetzung statt.
Zum Programm

Ο ποιητής Διονύσης Καψάλης είναι καλεσμένος στο Διεθνές Φεστιβάλ Ποίησης και θα συμμετάσχει σε συζήτηση με άλλ@ς δύο ακόμη συναδέλφους του.



:: 02.07.2022, 17-20 Uhr, Freie Universität Berlin, Rostlaube, K 30 (Flurbereich):
CeMoG, das lange Jahr der Wissenschaften in der langenN8 der Wissenschaften

Im Rahmen der „Langen Nacht der Wissenschaften“ präsentieren das CeMoG und die Edition Romiosini das Spektrum ihrer Veranstaltungen und Publikationen. Wissenschaft und Literatur aus und über Griechenland zum Anfassen!

Το Κέντρο Νέου Ελληνισμού θα συμμετέχει και φέτος στη "Μακρά Νύχτα των Επιστημών", παρουσιάζοντας στο κοινό τις εκδηλώσεις και τις εκδόσεις του.


:: Galateia Kazantzaki, Die sieche Stadt. Aus dem Griechischen übersetzt von Dennis Püllmann. Edition Romiosini, Belletristik, voraussichtlich September 2022

Eine Novelle über Spinalonga, die Insel der Leprakranken. Eine schöne junge Frau, die erste Anzeichen der Krankheit aufweist, wird in das Inselghetto deportiert. Dort herrschen Verzweiflung, und Liebe, Lebenshunger und Zerstörungswut zugleich. Die sieche Stadt erzählt vom Leben der Aussätzigen und von ihren schmerzhaften Dilemmata und ist zugleich eine Studie über Lepra in der Weltliteratur, von der Bibel bis zur Gegenwart.
Galateia Kazantzaki (1881–1962) stammte aus einer bildungsbürgerliche Familie; 1911–1926 war sie mit Nikos Kazantzakis verheiratet. Sie war eine engagierte Kommunistin, wofür sie auch ihr literarisches Schreiben einsetzte.

Η Edition Romiosini θα δημοσιεύσει στα γερμανικά το νεανικό έργο της Γαλάτειας Καζαντζάκη Η άρρωστη πολιτεία, σε μετάφραση της Γαλάτειας Καζαντζάκη.

:: Christos Zouraris, Das Gastmahl der Gelehrten. Eine philosophisch-kulinarische Landeskunde. Aus dem Griechischen übersetzt von Maria Zafón. Edition Romiosini, Sachbuch, voraussichtlich September 2022

Die Deipnosophistae, wie der Titel des Gastmahls der Gelehrten des griechischen Philosophen Atheneos lautete, der in Alexandria und Rom 200 Jahre nach Christus lebte, ist eine Sammlung von Tischgesprächen über Sitten und Gebräuche, Politik und Wissenschaft, Kunst und Kultur bei einem römischen Gastgeber, eine Art Symposion light. Diese fast vergessene Vorlage dient Christos Zouraris als Herd, auf dem er seine kulinarischen Kommentare zubereitet, inspiriert von einem Gericht oder einem Kulturphänomen der heutigen griechischen Küche und garniert mit Rezeptvorschlägen und Benimmregeln an einer griechischen Tafel.
Scharf beobachtend und gewürzt mit einer Prise Humor, serviert uns Zouraris in gut verdaulichen Häppchen seine philosophischen, soziologischen und ästhetischen Ansichten über die griechische Küche, vor allem aber macht er uns mit dem tieferen Sinn der Koch-, Tisch- und Essrituale der neugriechischen Kultur bekannt. Sein Ziel: Ein philosophisches Kochbuch mit schmackhaften Rezepten für gehobene Esskultur!

H Edition Romiosini θα δημοσιεύσει στα γερμανικά τον Δειπνοσοφιστή του Χρίστου Ζουράρι, σε μετάφραση της Μαρίας Ζαφόν.

:: Michail Leivadiotis, Hybridity, Identity and Micro-Cosmopolitanism in the Ionian 19th century. Edition Romiosini, Fachliteratur, voraussichtlich September 2022

Diese Monographie in englischer Sprache untersucht Fragen der hybriden Identitäten und des Kosmopolitismus auf den Ionischen Inseln während der Zeit des britischen Protektorats 1817–1864 und in den ersten Jahren nach der Vereinigung mit dem Königreich Griechenland 1864.
Die Studie fokussiert auf einen Schlüsselmoment der lokalen Kulturgeschichte, insbesondere auf das Wirken der Gebrüder Luntzis bei der Rezeption des deutschen Idealismus und der Romantik. Ausgehend von Archivmaterial, das die Interessen eines Teils der lokalen Bildungselite widerspiegelt, zeichnet die Studie die verschiedenen Ausdrucksformen der ionischen Verunsicherung gegenüber dem Ende einer Ära nach: Germanismus, Kosmopolitismus, Mystizismus sowie ein eigentümlicher, politisch engagierter Eskapismus.

Η Edition Romiosini θα δημοσιεύσει τη μελέτη του Μιχαήλ Λειβαδιώτη που διερευνά ζητήματα υβριδικών ταυτοτήτων και κοσμοπολιτισμού στα Επτάνησα κατά την περίοδο της αγγλικής προστασίας και τα πρώτα χρόνια μετά την Ένωση.