Kinostart 12.09.2019: Das Wunder im Meer von Sargasso (2019, Regie: Syllas Tzoumerkas)

News vom 20.08.2019

In einer kleinen griechischen Lagunenstadt fristen zwei Frauen ihr trostloses Leben und träumen davon, dem Kaff endlich zu entkommen. Elisabeth (Angeliki Papoulia) war eine ehrgeizige Polizistin, bevor sie aus Athen hierher versetzt wurde. Jetzt ist sie einsam, schlecht gelaunt und meist verkatert. Rita (Youla Boudali) ist die verschlossene, geheimnisvolle Schwester eines Schlagersängers, der in der örtlichen Disco auftritt. Sein plötzlicher Tod erschüttert die Stadt und stellt das soziale Gefüge infrage. Elisabeth wird mit der Aufklärung des Falls beauftragt und je weiter sie mit ihren Ermittlungen kommt, desto mehr Geheimnisse treten aus dem Sumpf der Kleinstadt zu Tage.

Der Film Das Wunder im Meer von Sargasso (2019, OmU, GR/DE/NL/SE, 121 Min., Real Fiction Film Verleih e.K.) erzählt die Geschichte von zwei Frauen und der Bevölkerung einer Kleinstadt in Traumbildern: reale Träume, Träume von Erlösung, Träume der Unzucht, brutale Träume. Christus und die Heiligen drei Könige, die Kühe und die Vögel, die stillen Wasser und die Körper der Verstorbenen – sie alle sind Zeugen des menschlichen Dramas, egal ob banal oder außerordentlich. Das Paradies ist nah.

Der neue Film von Syllas Tzoumerkas, Regisseur von u.a. Homeland, A blast – Ausbruch), der auf der Berlinale 2019 gezeigt wurde, startet in ausgewählten deutschen Kinos am 12. September 2019Das Wunder im Meer von Sargasso. In Berlin spielt der Film u.a. im Wolf Kino und in der Brotfabrik.