Conference on Scientific Cooperation between Greece and Germany (5.-7.2.2015, Universität Hamburg)

News vom 20.01.2015

Vom 5. bis 7. Februar 2015 findet an der Universität Hamburg eine Tagung zur deutsch-griechischen Wissenschaftskooperation statt. Erklärtes Ziel der Veranstaltung ist es, Kooperationen zwischen deutschen und griechischen Wissenschaftlern/innen deutschlandweit zu initiieren, von denen beide Seiten langfristig profitieren. Den Anstoß hierzu hat die aktuell schwierige Situation der griechischen Hochschulen gegeben, für die unter anderem massive Kürzungen im öffentlichen Sektor, von denen auch das griechische Bildungs- und Hochschulwesen betroffen ist, der Grund sind.

Im Zentrum der Tagung werden sogenannte Machmaking-Workshops stehen, in denen Wissenschaftler/innen mit ähnlichen Forschungsschwerpunkten aus Griechenland und aus Deutschland zusammengeführt werden, um zu überlegen, wie in Zukunft im Rahmen konkreter Projekte zusammengearbeitet werden kann.

Am 5. Februar 2015 (14:30 Uhr, Hörsaal B, ESA1) wird der Präsident des Gerichtshofes der EU, Dr. Vassilios Skouris, einen Vortrag zum Thema Die Beziehungen der deutschen und der griechischen Wissenschaft: eine Bestandsaufnahme halten.

» Tagungsprogramm (pdf)