Griechenlandseminar XXII "Aufbruch in die Moderne - Giorgos Seferis und Odysseas Elytis in ihrer Zeit" (18.2-19.2.2017, Münster)

News vom 16.12.2016

Am 18.02. und 19.02.2017 findet in Münster das Griechenlandseminar XXII unter dem Titel "Aufbruch in die Moderne - Giorgos Seferis und Odysseas Elytis in ihrer Zeit" statt. 

Giorgos Seferis (1963) und Odysseas Elytis (1979) wurden für ihre lyrische Dichtung mit dem Nobelpreis für Literatur geehrt. Beide Dichter weisen entschieden neue Wege und sind doch in der griechischen Kultur und Tradition fest verwurzelt. Ihr Werk ist ohne den von der Literatengruppe der 30er Jahre vollzogenen Aufbruch in die Moderne nicht denkbar. Im Seminar wird dieser Epochenwandel der ästhetischen Moderne beleuchtet, den die sog. Generation der 30er Jahre in Griechenland herbeigeführt hat. Es versucht, den vielfältigen Aspekten eines geistigen Neuanfangs in Griechenland am Beispiel der beiden Dichter gerecht zu werden. Neben der Literatur werden auch Musik und Malerei zur Sprache kommen.

Tagungsort: Liudgerhaus, Überwasserkirchplatz 3, 48143 Münster
Teilnahmegebühr: 20 Euro, Ehepaare 30 Euro (inkl. Kaffee und Abend-Imbiss)
Anmeldungen zum Seminar bis zum 14.02.2017 an Barbara Blume (barbarablume@arcor.de)
Programm (als PDF-Download)

Hauptsponsoren der Münsterschen Griechenlandseminare sind die Deutsch-Griechische Gesellschaft Münster e.V. und die Südosteuropagesellschaft e.V. Die Seminare wurden 1994-2014 maßgeblich unterstützt durch den Förderverein zur Förderung der Neugriechischen Studien an der Westfälischen Wilhelms – Universität zu Münster "Der Chorege" e.V. Alle Infos zu den bisher durchgeführten Seminaren und der dazugehörigen Publikationsreihe "Choregia", finden Sie auf der Seite von Choregia - Münstersche Griechenland-Studien.