Digital Humanities im Gespräch #1: Digitale Verflechtungen: Bibliographien und Biogramme

News vom 26.10.2018

Das Center für Digitale Systeme (CeDiS) und das Dahlem Humanities Center der Freien Universität Berlin laden im Wintersemester 2018/19 gemeinsam zur Veranstaltungsreihe „Digital | Humanities im Gespräch“ ein. Die in unregelmäßigen Abständen, in der Regel aber an einem Donnerstag Nachmittag, stattfindenden Gespräche werden jeweils rund um die Präsentation aktueller DH-Projekte und konkreter Anwendungen organisiert. Das Kennenlernen neuer Methoden und Ansätze der Digital Humanities wird dabei jeweils in Verbindung gebracht mit aktuellen Theorie- und Forschungsfragen der Geisteswissenschaften.

Digital | Humanities im Gespräch #1: Vortrag von Dr. Bart Soethaert

Digitale Verflechtungen: Bibliographien und Biogramme

Das Centrum Modernes Griechenland der Freien Universität Berlin versteht sich als Knotenpunkt für die Vernetzung der deutsch-griechischen Forschung. Mit der CeMoG-Wissensbasis, die demnächst unter dem Einsatz des Open Encyclopedia System (OES) online gehen wird, wird Forscher/innen, Studierenden und allgemein Interessierten zum ersten Mal ein Instrument an die Hand gegeben, das den Facettenreichtum der deutsch-griechischen Beziehungen seit dem 18. Jhdt. dokumentiert und die wissenschaftliche Erforschung ihrer Geschichte(n) unterstützt. Der Vortrag geht auf die informationstechnische Konzeption und Umsetzung dieses Repositoriums für bibliographische und prosopographische Angaben ein, worauf weitere digitale Publikationen, wie z.B. das Online-Kompendium der deutsch-griechischen Verflechtungen, aufbauen werden.

Donnerstag, 8. November 2018 | 14:00 Uhr c.t.

Freie Universität Berlin 
"Rostlaube" 
Seminarzentrum, Raum L 115 
Habelschwerdter Allee 45 
14195 Berlin

Alle Interessierten sind herzlich willkommen.