29. FilmFestival Cottbus (5-10.11.2019): Filme aus Griechenland

News vom 02.10.2019

Das FilmFestival Cottbus – Festival des osteuropäischen Films (FFC) ist eines der weltweit führenden Festivals des osteuropäischen Films. Insgesamt zeigen vier Wettbewerbe und elf weitere Sektionen die besten Filme und wichtigsten Trends der osteuropäischen Filmlandschaft.

Das FilmFestival Cottbus eröffnet seine 29. Ausgabe feierlich im Großen Haus des Staatstheater Cottbus mit der Komödie Smuggling Hendrix, dem Spielfilmdebut von Regisseur Marios Piperides. Das Werk, bei dem „Soul Kitchen“-Star Adam Bousdoukos die Hauptrolle spielt, sammelte zahlreiche internationale Auszeichnungen, u.a. in New York beim Tribeca Filmfestival. Der von Griechenland, Zypern und Deutschland koproduzierte Film versinnbildlicht die Erweiterung des Territoriums des FilmFestival Cottbus, das ab diesem Jahr auch Arbeiten aus Griechenland zeigt.

Weitere griechische Produktionen, die im Rahmen des 29. FilmFestivals Cottbus gezeigt werden, sind: Motherland (Thomas Vigris) und Holyboom (Maria Lafi).

29. FilmFestival Cottbus (5. bis 10. November 2019):  www.filmfestivalcottbus.de