Springe direkt zu Inhalt

Die Feder und das Schwert: Die neugriechische Aufklärung und die Revolution 1821 (27. April 2021)

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 200. Jahrestag seit dem Ausbruch des griechischen Unabhängigkeitskampfs 1821 und des Geburtstags des Gelehrten Adamantios Korais (geb. 27.04.1748 in Smyrna, ges. 06.04.1833 in Paris) veranstalteten die Botschaft von Griechenland in Berlin und das Centrum Modernes Griechenland der FU Berlin am Dienstag, den 27. April 2021, die Online-Veranstaltung Die Feder und das Schwert: Die neugriechische Aufklärung und die Revolution 1821.

<iframe width="546" height="307" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/videoseries?list=PLZz4uGwtta_urld7AlalBmNAOo1RnTmee" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>

YouTube

- Einführung in die Veranstaltung "Die Feder und das Schwert" durch Prof. Dr. Miltos Pechlivanos

- Grußwort der Botschafterin von Griechenland, S.E. Frau Mara Marinaki

- Einleitung zur Freiheits-Kantate aus den Freien Belagerten von Dionysios Solomos

- "To charama epira" / "Im Morgengraun zog ich" (Dionysios Solomos, Christos Leontis)
Niovi Klavdianou, Gesang und Ursula Vryzaki, Klavier

- "Adamantios Korais und die Freiheit der Griechen", Vortrag von Prof. Dr. Miltos Pechlivanos

- "Tsamikos" / "Tsamikos-Tanz" (Nikos Gatsos, Manos Hadjidakis)
Deutsch-Griechischer Chor "Polyphonia"

- #Griechenland2021


Informiert bleiben:

>> CeMoG-Channel auf YouTube
>> Centrum Modernes Griechenland - Flyer (pdf)
>> CeMoG-Newsletter abonnieren
>> Zum offiziellen Facebook-Auftritt des CeMoG