Springe direkt zu Inhalt

Sotiris Dimitriou: Lass es dir gut gehen

Sotiris Dimitriou: Lass es dir gut gehen

Sotiris Dimitriou: Lass es dir gut gehen

Übersetzung aus dem Griechischen von Birgit Hildebrand. Mit einem Vorwort von Maria Margaronis und einem Nachwort der Übersetzerin

Übersetzung aus dem Griechischen von Birgit Hildebrand. Mit einem Vorwort von Maria Margaronis und einem Nachwort der Übersetzerin

News vom 01.08.2017

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs verlassen Alexo und ihre jüngste Schwester Sofia ihr griechisches Dorf an der albanischen Grenze, um nach Nahrung zu suchen. Doch die Jüngere schafft den Rückweg nicht und muss bei Verwandten in einem Nachbardorf überwintern. Kurz darauf wird sie durch die Schließung der Grenze zwischen Griechenland und Albanien für immer von ihrer Familie getrennt.

Fast vierzig Jahre später kann sich ihr Enkel mit vielen weiteren Flüchtlingen illegal nach Griechenland retten: Verschneite Berge, Grenzsoldaten und aufgebrachte Bauern sind die ersten Hindernisse dieser beschwerlichen Reise, finanzielle Ausbeutung und soziale Abgrenzung erwarten sie später in Athen. Den einzigen Hoffnungsschimmer finden sie in dem jungen Mann, der sie freundlich anspricht und ihnen Bustickets schenkt...

Der Roman von Sotiris Dimitriou aus dem Jahr 1993 beschreibt das aktuelle Flüchtlingsdrama ebenso wie das Leben dreier Generationen zwischen den Grenzen zweier Welten.

Online lesen
Printversion erwerben