#Rückschau

17.01.2017

Winterfest der Edition Romiosini 2016

Das CeMoG hat in den vergangenen Monaten zwei Romane von Mimika Cranaki in der Übersetzung von Birgit Hildebrand neu aufgelegt, Erzählungen von Dimitris Nollas, übersetzt durch Birgit Hildebrand und Hans Eideneier, veröffentlicht und eine Festschrift für Hans Eideneier herausgegeben. In Zusammenarbeit mit dem Dahlem Humanities Center hat es außerdem eine DHC Lecture mit Prof. Dr. Roderick Beaton veranstaltet. Im Dezember fand das Winterfest der Edition Romiosini im Club Watergate statt. Eine Rückschau.

12.11.2016: Festschrift für Prof. Dr. Hans Eideneier 

Im Rahmen der 14. Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Neogräzistik in Deutschland (München, 10.-12.11.2016) wurde der Sammelband ... ὡς ἀθύρματα παῖδας / ... wie Spielzeuge Kindern: Eine Festschrift für Hans Eideneier vorgestellt.

Mit dieser Festschrift, die von Prof. Dr. Ulrich Moennig herausgegeben wurde und bei Edition Romiosini erschienen ist, würdigten Kollegen, Schüler, Weggefährten und Freunde Hans Eideneier, der als (historischer) Sprachwissenschaftler, Philologe, Literaturwissenschaftler und Übersetzer einen wesentlichen Beitrag zur Byzantinistik und Neogräzistik in Deutschland geleistet hat. Die über 40 Beiträge behandeln aktuelle Aspekte u.a. der Archäologie, der byzantinischen und neugriechischen Philologie, Literaturwissenschaft, Grammatik sowie Sprachwissenschaft und spiegeln somit das facettenreiche Forschungsspektrum eines herausragenden Wissenschaftlers und akademischen Lehrers wider.

01.12.2016: Roderick Beaton – "What Byron (really) did in the Greek War of Independence, and why it still matters today". DHC Lecture

Der renommierte Neogräzist Roderick Beaton und Direktor des Londoner Centre for Hellenic Studies am King’s College London hielt am 1. Dezember 2016 einen öffentlichen Vortrag zu Lord Byrons Beteiligung am griechischen Unabhängigkeitskrieg. Auf Einladung des Dahlem Humanities Center (DHC) und des Centrum Modernes Griechenland (CeMoG) ging Roderick Beaton in seiner DHC Lecture insbesondere der Frage nach, welche Relevanz Byrons Auseinandersetzung mit dem Griechenland des 19. Jahrhunderts für das heutige politische Europa hat. 

04.12.2016: Winterfest der Edition Romiosini 2016

Die Edition Romiosini präsentierte am 4. Dezember 2016 zum zweiten Mal ihr Bücherprogramm aus dem Jahr 2016. Zu hören und zu erleben waren im Club Watergate Autorengespräche, Lesungen und Diskussionen sowie der Dokumentarfilm Monogramm: Dimitris Nollas. Im Mittelpunkt standen der zweite Brief der Reihe "Offene Briefe" Petros Markaris an Theo Angelopoulos, die Romane Contre-Temps und Nationalität: Philhellene der Schriftstellerin Mimika Cranaki sowie der Erzählband Schiffbrüchige und weitere Erzählungen von Dimitris Nollas.

Angela Kastrinaki, Prosaautorin und Professorin für neugriechische Literatur an der Universität Kreta, und die Literaturwissenschaftlerin Olga Bezantakou von der FU Berlin diskutierten über Mimika Cranaki und ihr Exil. Christos Asteriou führte ein Gespräch mit dem Autor Dimitris Nollas und mit der Literaturkritikerin Elisavet Kotzia. Lulu Bail und Konstantinos Gerakis lasen Ausschnitte aus den deutschen Übersetzungen von Birgit Hildebrand und Hans Eideneier.