#Rückschau

07.10.2019

Angeliki Papoulia in Syllas Tzoumerkas' Film, Das Wunder im Meer von Sargasso (Bildquelle: Real Fiction Filmverleih)

Angeliki Papoulia in Syllas Tzoumerkas' Film, Das Wunder im Meer von Sargasso (Bildquelle: Real Fiction Filmverleih)
Bildquelle: Real Fiction Filmverleih

Seit Mitte September läuft in ausgewählten deutschen Kinos der neueste Film von Syllas Tzoumerkas Das Wunder im Meer von Sargasso. Im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften zeigte das CeMoG eine Preview und lud den Regisseur sowie die Koautorin und Protagonistin Youla Boudali zu einem anschließenden Publikumsgespräch ein.

Auch im Bereich der neogräzistischen Forschung waren wir aktiv: Im Juni luden wir zehn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf einen zweitägigen Workshop ein, auf dem über Variationen des Irrationalen, des Mythischen und des Magischen in der griechischen Literatur des späten 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts diskutiert wurde.

Τον περασμένο Ιούνιο το CeMoG διοργάνωσε το Workshop για τις Mαγεμένες Nεωτερικότητες, που εντάσσεται στο εν εξελίξει σεμινάριο Τα σχήματα του Νέου Ελληνισμού. Στο πλαίσιο της Μεγάλης Νύχτας των Επιστημών έγινε επίσης συζήτηση για την ελληνική αστυνομική λογοτεχνία καθώς και προβλήθηκε η ταινία Το Θαύμα της Θάλασσας των Σαργασσών (2019) του Σύλλα Τζουμέρκα.

15.06.2019: Wer war es? Griechische Kriminalliteratur

Im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften 2019 diskutierten Kostas Kalfopoulos und Marlena Politopoulou über die griechische Kriminalliteratur. Anschließend wurde der neue Film von Syllas Tzoumerkas Das Wunder im Meer von Sargasso vorgeführt.

14.06.2019 − 15.06.2019: Zur Verzauberung der literarischen Moderne in Griechenland (Workshop)

Konstruktionen der neugriechischen Kultur (Τα Σχήματα του Νέου Ελληνισμού) ist ein „workshop in progress“, in dessen Rahmen Grundbegriffe der neugriechischen Kultur und deren Geschichte in literarischen und historiographischen Diskursen untersucht werden sollen. Das fünfte Seminar war der „Verzauberung der literarischen Moderne in Griechenland“ gewidmet. Konzeption: Alexandra Samouil, Giannis Papatheodorou und Miltos Pechlivanos.

Mit: Frangkiski Ambatzopoulou, Kiki Dimoula, Emmanouela Kantzia, Dionysis Kapsalis, Michail Leivadiotis, Ioanna Naoum, Yannis Papatheodorou, Miltos Pechlivanos, Spyros Petritakis, Alexandra Samouil.