Springe direkt zu Inhalt

#Rückschau

29.10.2020

 	 Marlena Politopoulou: Das Tuch der Penelope (Bildquelle: Edition Romiosini)

Marlena Politopoulou: Das Tuch der Penelope (Bildquelle: Edition Romiosini)

  • Neue Veröffentlichungen der Edition Romiosini in den Reihen Belletristik, Sachbuch und Fachliteratur

Το Κέντρο Νέου Ελληνισμού διοργάνωσε διεθνές συνέδριο με θέμα «Ελληνογερμανικές διασταυρώσεις από τη Γερμανική Αυτοκρατορία στην εισβολή της Βέρμαχτ στην Ελλάδα (1871–1941)». Επίσης, από την Edition Romiosini δημοσιεύθηκαν λογοτεχνικά και επιστημονικά βιβλία· με αφορμή τη Διεθνή Έκθεση Βιβλίου της Φραγκφούρτης, ο Μίλτος Πεχλιβάνος συμμετείχε σε ψηφιακή συζήτηση με θέμα το Ελληνικό Βιβλίο στη Γερμανία που διοργάνωσε το Ελληνικό Ίδρυμα Πολιτισμού.

Internationale Online-Konferenz „Deutsch-griechische Verflechtungen vom Deutschen Kaiserreich bis zum Einmarsch der Wehrmacht in Griechenland (1871-1941)“

Das Centrum Modernes Griechenland (CeMoG) der Freien Universität Berlin veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle für deutsch-griechische Beziehungen (EMES) der Nationalen und Kapodistrias Universität Athen vom 24. – 27. September eine internationale Online-Konferenz zum Thema „Deutsch-griechische Verflechtungen vom Deutschen Kaiserreich bis zum Einmarsch der Wehrmacht in Griechenland (1871-1941)“. Den Rahmen der Konferenz bildete die Entwicklung des Online-Compendiums der deutsch-griechischen Verflechtungen (ComDeG). Mit der Konferenz wurde die Reihe wissenschaftlicher Veranstaltungen zur Produktion von Essays für das Online-Compendium fortgesetzt. Die wegen der Pandemie-Maßnahmen zweimal verschobene Konferenz konnte schließlich digital stattfinden.

Neue Veröffentlichungen der Edition Romiosini in den Reihen Belletristik, Sachbuch und Fachliteratur

In den vergangenen Monaten wurden durch die Edition Romiosini neue Titel in allen drei Sparten veröffentlicht: Neu in der Reihe Literatur sind das Theaterstück von Petros Markaris Fremdgeblieben und der Roman von Marlena Politopoulou Das Tuch der Penelope; in der Reihe Sachbuch wurde die Grammatik des Neugriechischen von Hans Ruge, und in der Reihe Fachliteratur die Sammelbände Staatsverschuldung und Eurokrise im deutsch-griechischen Verfassungsdialog, hg. von Theodora D. Antoniou und Markus Heintzen sowie Die »Neue Ordnung« in Griechenland 1941-1944, hg. von Nikolas Pissis und Dimitris Karydas veröffentlicht.

Frankfurter Buchmesse - Diskussion zum Thema „Das griechische Buch in Deutschland“

„Das griechische Buch in Deutschland“ Online-Diskussion im Rahmen der (digitalstattfindenden Frankfurter Buchmesse) mit u.a. dem Direktor des CeMoG, Miltos Pechlivanos.