Dr. Bart Soethaert

Centrum Modernes Griechenland (CeMoG)

Koordinator "CeMoG Digital"

Sprechstunde

n.V.

Online-Besprechungsraum (n.V.): https://appear.in/bartsoethaert

Bart Soethaert promovierte zum historischen Roman in Griechenland (1936-1950); neben seinem wissenschaftlichen Werk (Artikel, Tagungen, Workshops usw.) ist er seit 2008 für die Planung und Umsetzung von e-Learningprojekten an der Professur Neogräzistik (Spracherwerb des Neugriechischen, Didaktik der neugriechischen Literaturgeschichte, Literaturgeschichtliche E-Assessments) zuständig. Von 2014 bis 2018 war er Projektmanager für das CeDiS-Drittmittelprojekt "CeMoG Digital" und entwarf die informationswissenschaftliche Architektur für die digitalen Repositorien des Centrum Modernes Griechenland. Seit November 2018 ist er für die Entwicklung und Umsetzung des Online-Compendiums der deutsch-griechischen Verflechtungen mit dem Open Encyclopedia System (OES) zuständig. Seit Januar 2019 ist er außerdem Lead Research-Track Postdoc der Research Area 5 "Building Digital Communities" im Exzellenzcluster 2020 "Temporal Communities".

» Lehre, Forschungsschwerpunkte & Publikationen

» Universitäre Ausbildung

6.2.2017 — Promotion in der Neogräzistik (Gesamtnote summa cum laude) am Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften der Freien Universität Berlin (Dissertation: "Η στροφή προς το παρ‹ελθ›όν. Ορίζοντες του ιστορικού μυθιστορήματος (1935–1950) στην Ελλάδα", Zusammenfassung auf Deutsch und Englisch)

2008-2017 — Promotionsstudium im Fach Neogräzistik (FU Berlin, Betreuer: Prof. Dr. Miltos Pechlivanos)

2005-2007 — Postgraduierten-Studiengang in der Fachrichtung "Neugriechische Philologie" (AUTH, Griechenland)

2004-2006 — MA Studium "Master of Literary Studies" (Second Master, interuniversitäre Kooperation: KU Leuven, UA, UGent, VUB, Belgien)

2004-2005 — Studium "Academic Teacher Training Programme: Qualified Teacher's Degree for Secondary Education - Section 2 in Linguistics and Literature: Latin & Greek" (UGent, Belgien)

2000-2004 — BA und MA Studium "Linguistics and Literature: Latin & Greek, option: Modern Greek" (UGent, Belgien)

» Sprachkenntnisse

  • Niederländisch — Muttersprache
  • Griechisch — Zertifikat zum Nachweis von ausreichenden Griechischkenntnissen, Zentrum für Griechische Sprache, Stufe D, Ausgezeichnet
  • Deutsch (verhandlungssicher)
  • Englisch (gute Kenntnisse)
  • Französisch (gute Kenntnisse)

» Auswärtige Tätigkeiten

CeMoG Digital

Der Arbeitsbereich "CeMoG Digital" entwickelt und betreut in enger Zusammenarbeit mit dem Center für Digitale Systeme (CeDiS) die digitale Infrastruktur und Sammlungen des Centrum Modernes Griechenland:

Schlagwörter