#Wissenswert

17.12.2014

#Wissenswert

Im Zusammenhang der digitalen Wissensbasis, die gegenwärtig vom CeMoG entwickelt wird, werden jährlich bis zu fünf Forschungsprojekte im Bereich der Geistes-, Kultur-, Geschichts- und Sozialwissenschaften gefördert. Die Arbeiten sind zur Online-Veröffentlichung in der Reihe Working Papers der Wissensbasis bestimmt und sollen deren Korpus durch ihre Erträge inhaltlich bereichern und erweitern. Im Rahmen der letzten Ausschreibung für den Zeitraum 2014-2015 wurde die Förderung von vier Forschungsprojekten beschlossen.

Die geförderten Projekte untersuchen die Entstehung der neugriechischen Literaturkritik auf den Ionischen Inseln als Bestandteil des deutsch-italienisch-griechischen Kulturtransfers; die griechischen Übersetzungen deutschsprachiger Studien aus den Lebenswissenschaften (1830-1930) mit Fluchtpunkt auf die Psychoanalyse Sigmund Freuds; die Arbeitsrealität zeitgenössischer deutschsprachiger Übersetzerinnen und Übersetzer griechischer Literatur anhand von Interviews und Videomitschnitten; und schließlich die aktuelle Wahrnehmung deutscher Institutionen in Griechenland am Beispiel des Goethe-Instituts Thessaloniki.