CeMoG-Newsletter #13: Übersetzen zwischen den Kulturen

04.10.2018

#Editorial

Neue Forschungsprojekte des CeMoG

Eine Reise von Berlin nach Zakynthos über das Ionische Meer und eine Erschließung der Übersetzungskulturen zwischen dem deutschen und dem griechischen Sprachraum: Unter dem Dach des CeMoG laufen derzeit zwei Projekte, die die deutsch-griechische Mobilität von Personen, Texten und Ideen in den vergangenen zwei Jahrhunderten untersuchen. „Viaggio de Berlino a Zante“ verfolgt die wechselseitige Bewegung der Ideen des deutschen Idealismus zwischen Zentraleuropa und dem griechisch-italienischsprachigen Süden; „Akteure deutsch-griechischer Übersetzungskulturen“ kartographiert die Lebensläufe der bilateralen Übersetzerinnen und Übersetzer und hebt sie aus dem Schatten der einsamen Arbeit in den Vordergrund des kulturellen Geschehens.

Στο έργο του Κέντρου Νέου Ελληνισμού περιλαμβάνονται δύο ερευνητικά προγράμματα που ερευνούν την κίνηση των ιδεών ανάμεσα στα Επτάνησα και τον γερμανόφωνο χώρο, και χαρτογραφούν και αναδεικνύουν τη συμβολή των μεταφραστριών και μεταφραστών ανάμεσα στα δύο γλωσσικά περιβάλλοντα. Διαβάστε το σχετικό ρεπορτάζ στο Βήμα (23.09.2018).

Lesen Sie weiter

#Lesestoff

Dichtung mit Biss

Wie viele Romane haben Sie zweimal gelesen? Wie viele vertonte Prosatexte haben Sie als Lieder wieder und wieder gehört? Wie viele Romansätze haben sich in unserem alltäglichen Sprachgebrauch etabliert? Gedichte sind dafür gemacht, dass sie mehrmals gelesen, in Musik gekleidet und rezitiert werden, bis sie sich als geflügelte Worte in unsere Sprache einnisten. In diesem Newsletter geben wir Ihnen reichlich Verse mit auf den Weg durch den fortschreitenden Herbst: Verse, die aus zwei neuen Büchern der Edition Romiosini stammen und Verse aus der Odyssee des griechischen Klassikers Nikos Kazantzakis, einer Wiederentdeckung des Berliner Elfenbein-Verlags.

Τους τελευταίους μήνες κυκλοφόρησαν σημαντικά βιβλία με μεταφράσεις ελληνικής ποίησης στα γερμανικά. Η φθινοπωρινή έκδοση του newsletter μας προσφέρει μια επιλογή.

Lesen Sie weiter

#Vorschau

Workshop: Debt, Creation, History

Das Centrum Modernes Griechenland plant und beteiligt sich an einer Reihe von Veranstaltungen, auf die wir Sie hiermit hinweisen:

:: Frankfurter Buchmesse 2018Dichtung mit Biss, Buchpräsentation und Diskussion, 13. Oktober 2018

:: Debt, Creation, History — Workshop, 15. und 16. Oktober 2018

:: CeMoG Lecture #05 mit Jens Plötner — Vortrag des Botschafters der BRD in Griechenland, 7. Dezember 2018

:: Winterfest der Edition Romiosini — Lesungen, Diskussion, Musik, 9. Dezember 2018

Τους επόμενους μήνες το Κέντρο Νέου Ελληνισμού (CeMoG) διοργανώνει μια σειρά εκδηλώσεων: βιβλιοπαρουσίαση και συζήτηση στο πλαίσιο της Διεθνούς Έκθεσης Βιβλίου (13.10), διαλέξεις και συζητήσεις στο (αγγλόφωνο) workshop Debt, Creation, History (15-16.10), την πέμπτη διάλεξη της σειράς CeMoG Lecture με τον Πρέσβη της ΟΔΓ στην Ελλάδα, Jens Plötner (9.12) και τη Χειμερινή Γιορτή Βιβλίου της Edition Romiosini (9.12).

Lesen Sie weiter

#Rückschau

Griechische Literatur non-stop (06.09.2018)

Das CeMoG hat in den vergangenen Monaten einen Literaturmarathon im Rahmen der europäischen Kulturtage, die Vorführung der visuellen Essays der Filmemacherin Vouvoula Skoura sowie einen Workshop zur Documenta 14 veranstaltet. Außerdem fand das fünfte Sommerfest der Edition Romiosini statt. Eine Rückschau.

Tο CeMoG συμμετείχε στις "Ημέρες Ευρωπαϊκού Πολιτισμού" που διοργάνωσε το Μουσείο Ευρωπαϊκών Πολιτισμών, με έναν μαραθώνιο ανάγνωσης κειμένων για τη Θεσσαλονίκη. Επίσης, διοργάνωσε δύο workshops (για την Documenta 14 και για την επτανησιακή λογιοσύνη στο κατώφλι της νεοτερικότητας), έδειξε επτά "κινηματογραφικά δοκίμια" της σκηνοθέτιδας Βουβούλας Σκούρα στο πλαίσιο της Μεγάλης Νύχτας των Επιστημών και παρουσίασε τις νέες εκδόσεις της Edition Romiosini στην καλοκαιρινή Γιορτή Βιβλίου.

Lesen Sie weiter

#Lesenswert

Lena Divani

Bei diesem Text könnte es sich auch um einen unserer offenen Briefe handeln: Die Historikerin und Prosaautorin Lena Divani verfasste im Auftrag des Projekts "Europa - Ein Geschichtenschatz", das die lit:potsdam im Sommer 2018 durchführte, einen Text über Dido Sotiriou und speziell über den Roman Lebewohl, Anatolien. Daraus wurde eine literarische Liebeserklärung an eine Lebefrau und politisch aktive Intellektuelle, die die männerdominierte literarische und politische Szene ihrer Zeit aufmischte. Übrigens: sowohl Lebewohl, Anatolien wie Der Auftrag, zwei der wichtigsten Romane dieser besonderen Autorin, sind bei der Edition Romiosini erhältlich.

Η ιστορικός και συγγραφέας Λένα Διβάνη έγραψε ένα κείμενο για τη Διδώ Σωτηρίου και τα Ματωμένα χώματα κατόπιν παραγγελίας του Φεστιβάλ Λογοτεχνίας του Πότσνταμ, το οποίο αναδημοσιεύουμε.

Lesen Sie weiter

#Wissenswert

Water on the Table

Die Filmemacherin Vouvoula Skoura, die von den bildenden Künsten herkommt, arbeitete für ihre visuellen Essays oft mit der Theaterwissenschaftlerin und -kritikerin Eleni Varopoulou zusammen. Beide präsentierten auf der Langen Nacht der Wissenschaften im vergangenen Juni eine Auswahl der Filme von Vouvoula Skoura und diskutierten darüber mit dem Publikum. Die Einleitung in das Werk und die Ästhetik von Vouvoula Skoura können Sie nun hier lesen.

Τον περασμένο Ιούνιο, η κινηματογραφίστρια και εικαστική καλλιτέχνις Βουβούλα Σκούρα παρουσίασε επιλογή από έργα της στο πλαίσιο της Μεγάλης Νύχτας των Επιστημών. Την εισαγωγή στο έργο της έκανε η Ελένη Βαροπούλου.

Lesen Sie weiter

#Netzlese

Stolpersteine Thessaloniki

Thessalonikis multikulturelle Geschichte sowie das rege, engagierte gesellschaftliche Leben machen die besondere Spannung dieser Stadt aus. Stellvertretend für eine gemeinsame europäische Kulturgeschichte ebenso wie für historische und zeitgenössische Migration wurde sie vom Museum Europäischer Kulturen als das Zentrum der 15. Europäischen Kulturtage ausgewählt, und das CeMoG beteiligte sich in der Veranstaltungsreihe. Besonders die jüdische Geschichte der Stadt erweckte das Interesse. Aus diesem Anlass wurde im Deutschlandfunk Kultur eine dreiteilige Sendung über das Thema ausgestrahlt, und wir empfehlen wärmstens, diese in der Mediathek nachzuhören – solange sie noch online ist!

Το Μουσείο Ευρωπαϊκών Πολιτισμών είχε αφιέρωμα στη Θεσσαλονίκη και με αυτήν την αφορμή ο κρατικός ραδιοσταθμός Deutschlandradio Kultur εξέπεμψε μια εκπομπή σε τρία μέρη, αφιερωμένη στην εβραϊκή ιστορία της πόλης.

Lesen Sie weiter

:: Mediathek — Ausgewählte Beiträge zu unseren Veranstaltungen
:: Online-Bibliothek — Bücher der Edition Romiosini
:: Pressemitteilungen — Aktuelle Meldungen vom Centrum Modernes Griechenland
:: Pressespiegel — Medienberichte über das CeMoG

CeMoG bei Facebook CeMoG bei Google+ CeMoG bei Twitter CeMoG bei YouTube Edition Romiosini bei Academia.edu


Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie Ihre E-Mail-Adresse auf unserer Website www.cemog.fu-berlin.de in den Newsletterverteiler eingetragen haben. Falls Sie unseren Newsletter nicht länger beziehen möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link, um sich abzumelden.